Der steinige Weg zu ersten Custom WaKü inkl. Mora...

  • Guten Tag,


    nach langen hin und her habe ich mich doch für eine Custom WaKü entschieden.

    Da ich in nächster Zeit auf AMD umsteige (R9 8900x + RX6800XT) will ich die gelegenheit gleich nutzen, meine erste custom WaKü zu bauen.

    Ich kenn mich leider noch 0,0% aus, habe aber schon einige Beiträge dazu gelesen und hoffe mit eurer hilfe halbwegs entspannt meine erste WaKü zu bauen.


    Mein Gehäuse ist aktuell das Lian Li O11 Dynamic XL.

    Mein Plan: Im inneren des Gehäuses soll alles aus Hardtube (Acryl) bestehen und keine internen Radiatoren beinhalten, da der PC die nächsten Jahr bis auf ein paar kleine Umbaumaßnahmen nicht bewegt wird. Die Verbindung Mora und Gehäuse ist über einen PCI Slot geplant. Allgemein sollen die Hardtubes im Gehäuse eher begrenzt sein, da ich optisch eher auf ein cleanes Bild stehe :)

    Daher sollen AGB+Pumpe außerhalb an den MoRa ran.


    Das bedeutet folgende Verbindung auf schnellsten weg:

    PCI-Slot rein - hoch zur CPU - CPU ausgang zur GPU - GPU runter zum PCI Slot und wieder raus ^^


    Ich habe schon etwas zusammen gefasst, bin mir aber absolut unsicher was die Komponenten auswahl angeht, da ich keine Erfahrungen habe. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen:)


    Mora:
    MO-RA3 420 LT + Abdeckung + Füße
    Lüfter: 9x Arctic P14 PWM PST, 3x PWM 3er Splitter


    Wasserkühlblöcke:

    CPU Block für Ryzen 9 5900X (empfehlungen? Es sollte kein Monoblock sein :) Die Auswahl ist leider riesig von 50-200€ alles dabei... Ggf. welches Material?)

    GPU Block RX6800XT XXX


    Pumpe etc.:

    Pumpe + AGB Kombi = EK-Quantum Kinetic TBE 200 D5 PWM D-RGB – Acteal = 175€ Auswahl gut? Gibt es billigere/bessere? RGB ist nicht nötig, da sie am MoRa unterm Tisch dran sein soll.

    +Befestigung am Mora


    Tubes:

    EK-Tube ZMT Schlauch 16/10mm 3m

    Acryl: fertig gebogen oder doch gerade? (bzgl. Preis von Anschaffung des biege Werkzeugs) und wenn gerade, mit wie viel sollte man rechnen, wenn man seine ersten versuche macht :D


    Steuerung und Kontrolle:

    :S Komplett überfragt... Ich brauche nicht die kompletten Werte an 10 verschiedenen Stellen ^^ Durchfluss und Wassertemperatur sollte glaube ich ausreichen.


    Anschlüsse:

    Anschlüsse gerade müssten insgesamt 6 stk sein oder?(2 GPU, 2 CPU, 2 Pumpe/AGB) empfehlenswerte Marken P/L?

    90° Anschlüsse natürlich Abhängig ob gebogene Hardtubes oder nicht, wobei ich gebogen bevorzugen würde.

    Schnellverschluss


    Sonstiges:

    natürlich Kühlflüssigkeit, wobei es bei klarer kaum Unterschiede geben sollte

    Verlängerungs/erweiterungskabel etc. , welche werden benötigt, die ich ggf. nicht auf dem Schirm habe?


    Habe ich irgend etwas übersehen ???


    Viel viele Dank an alle die mir helfen! Ich weis, das es nervig ist, da solche Fragen nahezu täglich aufploppen... Als kleines dankeschön für eure Mühe, würde ich einen "mein Weg zur ersten WaKü mit MoRa" Guide für das Forum inkl. meiner Einkaufsliste schreiben. Vielleicht kann ich dadurch euch zukünftig etwas Zeit und Arbeit ersparen, sollten andere durch meinen Guide weniger Fragen haben.


    Schönes Wochenende euch allen :):!:

  • Mein Plan: Im inneren des Gehäuses soll alles aus Hardtube (Acryl) bestehen und keine internen Radiatoren beinhalten, da der PC die nächsten Jahr bis auf ein paar kleine Umbaumaßnahmen nicht bewegt wird

    Daran ist nichts auszusetzen, ich würde aber dennoch mindestens ein Radiator intern mit verbauen. Nicht damit noch alle kühler wird, sondern das du ein Radiator als Not-Betrieb verbaut hast. Zwar wird es mit nur solch eine Radiator ohne den Mora nicht kühl und leise, aber sollte irgendwas mit dem Mora sein oder das du irgendein Problem hast und dein Rechner bei einem Freund/Bekannten austesten möchtest muss du den Mora nicht zwangsläufig mit anschließen. So könntest du dein Rechner auch ohne dem Mora zur Not einschalten und nutzen.


    Lüfter: 9x Arctic P14 PWM PST, 3x PWM 3er Splitter

    Hier ist nichts gegeben zu sagen, möglich wären aber auch noch 4x 200mm Lüfter von Noctua. Aber hierzu müsstest du noch eine Halterung zum verbauen solcher Lüfter zum Mora noch mit dazu kaufen.


    CPU Block für Ryzen 9 5900X (empfehlungen? Es sollte kein Monoblock sein :) Die Auswahl ist leider riesig von 50-200€ alles dabei... Ggf. welches Material?)

    Die CPU-Kühler unterscheiden sich hier nicht groß. Klar es gibt bestimmte Listen wo Kühler dann doch kleine Unterschiede bringen, aber ob solch ein Kühler 2-3°C besser oder schlechter abschneidet wird dem Prozessor egal sein. Daher würde ich hier eher die Qualität und auch die Optik zur Entscheidung dazu mit einbeziehen.


    Acryl: fertig gebogen oder doch gerade? (bzgl. Preis von Anschaffung des biege Werkzeugs) und wenn gerade, mit wie viel sollte man rechnen, wenn man seine ersten versuche macht :D

    Lieber zu viel da haben als zu wenig.


    Von meinem letztem Umbau habe ich auch etwa 2-3 Meter übrig. Besonders anfangs wenn zum erstem mal was gebogen und zugeschritten wird sollte es eher lieber mehr als zu wenig sein. Ich würde daher schon in Richtung 5-6 Meter gehen. Hierzu musst du noch nicht mal was vom Hersteller kaufen, denn es gibt auch Shops die solche Röhren günstiger und auch in Meterware verkaufen. Über einem Meter sollten die Röhren aber nicht sein, sonst kommt Speditionsaufschlag dazu.


    Ich habe hier einiges an Röhren noch dazu bestellt und die Qualität und die Röhren waren identisch wie die dich ich von Alphacool hatte.

    Spuckschutz, Möbel, Grünke Acryl alles aus Acrylglas | acrylic-store


    Meine Acrylglas Platten um mein Gehäuse damit auszubauen habe ich auch dort bestellt.


    Steuerung und Kontrolle:

    :S Komplett überfragt... Ich brauche nicht die kompletten Werte an 10 verschiedenen Stellen ^^ Durchfluss und Wassertemperatur sollte glaube ich ausreichen.

    Solche Sensoren sind nicht zwingend notwendig, aber schon sehr nützlich wenn Probleme auftauchen. Zudem zeigen sie im laufe der Zeit ob sich der Durchfluss und die Temperaturen verschlechtern.

    In meinem Fall habe ich folgendes dazu verbaut:

    Wobei ich noch die alte Version des Durchflusssensor verbaut habe, Aquacomputer hat hierzu neue Sensoren im Programm.

    NEW: Durchflusssensor high flow X von Aquacomputer


    An Temperatursensoren reicht einer aus. Zwar habe ich selbst 3 Stück verbaut, aber in meinem Fall ist es eher Spielerei um die Temperatur zwischen Mora Eingang und Ausgang zu messen. Es gibt auch neue Temperatursensoren die noch genauer messen, aber die kosten mehr und dann muss auch ein Aquaero 6 statt einem Quadro verbaut sein.

    Aquacomputer Calitemp digitaler Temperatursensor Innen-/Außengewinde G1/4 für aquaero 5/6 | Sensor Temperatur | Überwachung | Wasserkühlung | Aquatuning Germany


    Der Quadro ist kein Mastergerät und kann daher keine Daten am Datenbus auswerten.


    Anschlüsse:

    Anschlüsse gerade müssten insgesamt 6 stk sein oder?(2 GPU, 2 CPU, 2 Pumpe/AGB) empfehlenswerte Marken P/L?

    90° Anschlüsse natürlich Abhängig ob gebogene Hardtubes oder nicht, wobei ich gebogen bevorzugen würde.

    Schnellverschluss

    Besonders mit Hardtube solltest du noch mehr Adapter mit einplanen, da alles auf dem Millimeter genau sehr schwer ist und es dann doch etwas leichter ist wenn man sich bestimmte Ausgangspunkte mit solchen Adpater sich legt. Ich würde auch keine gebogenen Röhren kaufen, weil diese immer nochmals angepasst werden müssen. Du wirst keine Röhre kaufen können die du unbearbeitet verbauen kannst. Da es oft auch auf dem Millimeter mit ankommt und immer eine Röhre bearbeitet werden muss.


    Hierzu kannst auch diese Artikel von mir aufsuchen.

    Hard Tubing Biegen und Werkzeuge, umbau auf Hardtube!


    Schau dir aber auch die anderen FAQs noch mit an, da ich zu diesem Thema sehr viel eingestellt habe.

    PC-AQUACOOLING' Wasserkühlung & Computer Forum


    natürlich Kühlflüssigkeit, wobei es bei klarer kaum Unterschiede geben sollte

    Doch Unterschiede gibt es schon, was wichtig ist das du keine Pastellfarben nimmst, weil diese kleine Partikel beinhalten und dir in kurzer Zeit dein Loop verstopfen. Etwas Korrosionsschutz ist nicht verkehrt, daher würde ich auf DP-Ultra setzen. Das kannst auch mit etwas destiliertes Wasser etwas länger ziehen. Viele User und auch ich haben mit DP-Ultra sehr gute Erfahrungen gemacht.


    Verlängerungs/erweiterungskabel etc. , welche werden benötigt, die ich ggf. nicht auf dem Schirm habe?

    Da muss man meist selbst einiges basteln und sich dazu Gedanken machen. Es gibt auch aus dem Hobby Funkt bereich Stecker und Dosen die fest verbaut werden können. Eine andere Lösung wäre dir eine D5 Next zu kaufen, denn damit würdest du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn diese Pumpe beinhaltet nicht nur eine Steuerung womit du dir den Quadro sparen könntest, die Pumpe hat auch ein Ausgang für Lüfter und so müsstest du zum Mora nur ein Datenkabel und die Spannungsversorgung ziehen.


    Schau mal hierzu hier mal rein: Aquacomputer D5 Next RGB + Watercool HEATKILLER D5 TOP | Testbericht, Review + Aufbau

    Dort hatte ich zum USB-Kabel auch ein Adapter mit hinten ans Gehäuse angeschlossen, was damit problemlos alles lief.


    Viel viele Dank an alle die mir helfen! Ich weis, das es nervig ist, da solche Fragen nahezu täglich aufploppen...

    Mit solchen Themen kann uns keiner Nerven, im Gegenteil... dazu sind wir sogar da und besonders solche Themen sind bei uns richtig willkommen. Davon könnten wir momentan sogar nicht genug von haben. ;clap:

  • Mit den Anschlüsse musst mit Hardtube nur darauf achten das du auch solche nimmst und keine für Schlauch. Hier muss der äußere Maß mit dem Rohr was du verwenden möchtest passen. Es spielt daher keine Rolle ob die Röhre von innen 10mm oder 13mm hat. Bei einem Schlauch sind wieder beide Maße wichtig.


    Als Anschlüsse würde ich dir diese empfehlen: BYKSKI Anschlüsse für Hardtubes

    Hardtubes verkaufen sie auch und noch einiges mehr.

  • Zitat

    Guten Tag,


    nach langen hin und her habe ich mich doch für eine Custom WaKü entschieden.

    Da ich in nächster Zeit auf AMD umsteige (R9 8900x + RX6800XT) will ich die gelegenheit gleich nutzen, meine erste custom WaKü zu bauen.

    Ich kenn mich leider noch 0,0% aus, habe aber schon einige Beiträge dazu gelesen und hoffe mit eurer hilfe halbwegs entspannt meine erste WaKü zu bauen.

    Glückwunsch! Sehr gute Entscheidung und nicht gleich Verzagen, wenn es auf dem Anhieb nicht gleich klappt! Wir begleiten dich auf dem Weg zu deiner Wakü!
    Dazu kannst du wenn du magst gerne ein Build Log machen mit Fotos und wir können dir direkt helfen.


    Zitat

    Mein Gehäuse ist aktuell das Lian Li O11 Dynamic XL.


    Gute Wahl! Hier im Forum hat der Ernstmann auch seine Wakü in einem Dynamic XL. Ich habe meine Wakü (3x360 + Mora) in einem normalen O11 Dynamic.

    Wegen LAN muss ich dann doch mobil sein.

    Zitat

    Mein Plan: Im inneren des Gehäuses soll alles aus Hardtube (Acryl) bestehen und keine internen Radiatoren beinhalten, da der PC die nächsten Jahr bis auf ein paar kleine Umbaumaßnahmen nicht bewegt wird. Die Verbindung Mora und Gehäuse ist über einen PCI Slot geplant. Allgemein sollen die Hardtubes im Gehäuse eher begrenzt sein, da ich optisch eher auf ein cleanes Bild stehe :)

    Daher sollen AGB+Pumpe außerhalb an den MoRa ran.



    Respekt wenn du direkt an Hardtubes gehst. Du kannst über den PCIE Slot gehen, macht auch Sinn. Das O11 Dynamic ist prädestiniert ein Vertical GPU zu verbauen. Du kannst natürlich auch die Pumpe zb. ne Laing DDC oder ähnliches in Hinterkammer plazieren, dann hast du nur den MoRa extern. Ich hab meine Pumpe intern mit 3x360 da wie Gero schon sagte, falls was mit dem Mora sein sollte. Allerdings wüsste ich nicht was da je sein sollte, da fehlen mir die Erfahrungswerte.


    Zitat

    Mora: MO-RA3 420 LT + Abdeckung + Füße Lüfter: 9x Arctic P14 PWM PST, 3x PWM 3er Splitter

    JA die P14 PST kann man wunderbar ineinander verbinden damit sparrt man sich Kabel. Ich kenne die Anlaufampere nicht, aber du kannst intern einen aktiven Lüfterhub (zb. Aquacomputer Splitty active) verbauen wo du dann auch die Gehäuselüfter usw mit verbindest und hast so dann die Möglichkeit alle gleichzeitig zu steuern.


    Zitat

    Wasserkühlblöcke:

    CPU Block für Ryzen 9 5900X (empfehlungen? Es sollte kein Monoblock sein :) Die Auswahl ist leider riesig von 50-200€ alles dabei... Ggf. welches Material?) GPU Block RX6800XT XXX

    Bei Wasserblöcken der CPU ist das wirklich Geschmacksfrage und auch ob man RGB haben will oder nicht. Ein 30€ Block kühlt bis auf 1-2 Grad genauso gut wie ein 150€ Block. Solange der aus Kupfer ist passt das. Der schlichte klassiker: Aquacomputer Kryos Next oder der Watercool Heatkiller IV. GPU ähnlich, sowohl Aquacomputer als auch der Watercool kühlern perfekt, willst du RGB dann schau dich mal bei EK um.


    Zitat

    Pumpe etc.:

    Pumpe + AGB Kombi = EK-Quantum Kinetic TBE 200 D5 PWM D-RGB – Acteal = 175€ Auswahl gut? Gibt es billigere/bessere? RGB ist nicht nötig, da sie am MoRa unterm Tisch dran sein soll.

    +Befestigung am Mora

    Es gibt speziell für den Mora eine Heatkiller Halterung. Da könntest du ne D5 und den HEatkiller AGB direkt verbauen, wäre meine Empfehlung wenn du nix internes willst.


    Zitat

    Tubes:

    EK-Tube ZMT Schlauch 16/10mm 3m

    Der EK ZMT perfekte Wahl. Nutzen viele.

    Zitat

    Steuerung und Kontrolle:

    :S Komplett überfragt... Ich brauche nicht die kompletten Werte an 10 verschiedenen Stellen ^^ Durchfluss und Wassertemperatur sollte glaube ich ausreichen.

    Hat dein Mainboard ein 2PIN Temperatursensor? Wird oft als T1, T2 oder Temp1,Temp2 auf dem Mainboard bezeichnet. Hier kannst du die für 8€ ein Temperatursensor verbauen der z.B. zwischen Fitting am Radiatorausgang verschraubt wird. Dann kannst du im Bios deine Lüfter regeln über den Tempsensor.
    Den Durchfluss kannst du auch über ein PWM Durchflussmeter an einem Lüftersteckplatzsetzen und dann kannst du z.B. in HW die RPM in L/H umrechnen, falls du keine Steuerungsoftware wie Aquasuite mit einem Aquero oder ne D5 NEXT USB Version einsetzen willst


    Zitat

    Sonstiges:

    natürlich Kühlflüssigkeit, wobei es bei klarer kaum Unterschiede geben sollte

    Verlängerungs/erweiterungskabel etc. , welche werden benötigt, die ich ggf. nicht auf dem Schirm habe?

    Doch die gibt es! Die beste ist die Aquacomputer DP Ultra!

    Je nach dem wo du die Pumpe hast, brauchst du ne Stromverlängerung und eine Lüfterverlängerung

  • Mein Gehäuse ist aktuell das Lian Li O11 Dynamic XL.

    Mein Plan: Im inneren des Gehäuses soll alles aus Hardtube (Acryl) bestehen und keine internen Radiatoren beinhalten, da der PC die nächsten Jahr bis auf ein paar kleine Umbaumaßnahmen nicht bewegt wird. Die Verbindung Mora und Gehäuse ist über einen PCI Slot geplant. Allgemein sollen die Hardtubes im Gehäuse eher begrenzt sein, da ich optisch eher auf ein cleanes Bild stehe :)

    Daher sollen AGB+Pumpe außerhalb an den MoRa ran.

    Ganz guter Ansatz. Es wird aber etwas leer im Gehäuse, wenn da nur Mainboard, Grafikkarte und paar Hardtubes sind. Klar kann man noch alles mit Hardtubes zupflastern und Lüfter überall verbauen, wo Platz ist, aber es wird dennoch ziemlich leer.

    Und das ist mit einem etwas größeren Board und 2 Grafikkarten. Ich baue das bald um, aber rückwirkend betrachtet ist in der Seite einfach alles viel zu leer.

    Das bedeutet folgende Verbindung auf schnellsten weg:

    PCI-Slot rein - hoch zur CPU - CPU ausgang zur GPU - GPU runter zum PCI Slot und wieder raus ^^

    Das gibt ein langes Rohr einmal an der Grafikkarte entlang zur CPU. Du musst die Slotblende nämlich unterhalb der Karte setzen, weil du solche Blenden weder in den obersten noch in den untersten Slot im O11 setzen kannst.

    Mora:
    MO-RA3 420 LT + Abdeckung + Füße
    Lüfter: 9x Arctic P14 PWM PST, 3x PWM 3er Splitter

    Da kannst du dir den 3er Splitter auch sparen.

    Wasserkühlblöcke:

    CPU Block für Ryzen 9 5900X (empfehlungen? Es sollte kein Monoblock sein :) Die Auswahl ist leider riesig von 50-200€ alles dabei... Ggf. welches Material?)

    GPU Block RX6800XT XXX

    Da du einen sauberen Build haben willst, Watercool Heatkiller, wobei das persönliche Präferenz wäre. Sonst kannst du auch zum Aquacomputer Cuplex Kryos Next oder dem TechN greifen. Bei der Grafikkarte gibt es ja noch keine Wasserblöcke, aber auch da ist die Herstellerwahl klar.

    Pumpe etc.:

    Pumpe + AGB Kombi = EK-Quantum Kinetic TBE 200 D5 PWM D-RGB – Acteal = 175€ Auswahl gut? Gibt es billigere/bessere? RGB ist nicht nötig, da sie am MoRa unterm Tisch dran sein soll.

    +Befestigung am Mora

    Das wird schwierig, zur Montage am Mora ist nämlich nur der Heatkillertube vorgesehen. Über das Basic Mounting Kit, den Mora-Adapter und den Multiportdeckel lässt er sich ideal am Mora befestigen. Dazu irgendeine D5 und gut ist.

    Die Ek-Kombi ist da einfach nur teuer und nur zur Montage im Gehäuse geeignet. Natürlich kannst du auch die Bohrmaschine ansetzen und dir so den Mora-Adapter kompatibel zum Ek-Agb schaffen.

    Tubes:

    EK-Tube ZMT Schlauch 16/10mm 3m

    Acryl: fertig gebogen oder doch gerade? (bzgl. Preis von Anschaffung des biege Werkzeugs) und wenn gerade, mit wie viel sollte man rechnen, wenn man seine ersten versuche macht :D

    Schlauch passt, bei den Röhren immer auf gerade setzen. Mit den vorgebogenen bist du weniger flexibel und kannst nur 90°-Biegungen nutzen. Sobald du eine mehr brauchst, bist du schon auf Adapteranschlüsse angewiesen, und schon steigen die Kosten. Da ist der Aufpreis für eine billige Heißluftpistole und die Silikonschnur nicht höher, vor allem, da du was zum Rohre schneiden und was zum entgraten sowieso brauchst.

    Steuerung und Kontrolle:

    :S Komplett überfragt... Ich brauche nicht die kompletten Werte an 10 verschiedenen Stellen ^^ Durchfluss und Wassertemperatur sollte glaube ich ausreichen.

    Du hast da grundsätzlich 2 Möglichkeiten, Kabel musst du immer legen. Es gibt für die Verkabelung des Mora einfach keine saubere Lösung für die Massen. Selbst gebastelte Kabel mit irgendwelchen Steckern sind zwar eine saubere und schöne Lösung, aber da scheitert es meistens an den technischen Fähigkeiten und wenn man unwissend was falsch macht, kann man Schäden an manchen Geräten verursachen.

    Grundsätzlich würde ich zu einem Aquacomputer Quadro im Gehäuse raten, dazu einen HighFlow Next und die Sache hat sich. Du musst so nur paar Lüfterverlängerungen vom Gehäuse zum Mora legen, dazu noch eine Molexverlängerung für die D5 und fertig.

    Natürlich kannst du auch zur D5 Next greifen, dann brauchst du aber dennoch eine ausreichend lange Molex-Verlängerung (dickere Adern und längere Kabel verfügbar) und einen Adapter auf Sata-Strom sowie ein USb-Kabel für den Anschluss am PC.

    Anschlüsse:

    Anschlüsse gerade müssten insgesamt 6 stk sein oder?(2 GPU, 2 CPU, 2 Pumpe/AGB) empfehlenswerte Marken P/L?

    90° Anschlüsse natürlich Abhängig ob gebogene Hardtubes oder nicht, wobei ich gebogen bevorzugen würde.

    Schnellverschluss

    Wenn es denn so einfach wäre. Einmal brauchst du Anschlüsse für die Hardtube-Seite, was je Komponente (Durchflusssensor und PCI-Durchführung nicht vergessen) 8 wären. Dann brauchst du noch 6 Anschlüsse für die Schlauch-Seite, um den Mora richtig anbinden zu können, dazu können ein paar 90°- und 45°-Adapter nicht schaden. Von welchem Hersteller du die Anschlüsse holst, macht kaum Unterschied, ich empfehle Produkte der Firma Barrow.

    Sonstiges:

    natürlich Kühlflüssigkeit, wobei es bei klarer kaum Unterschiede geben sollte

    Verlängerungs/erweiterungskabel etc. , welche werden benötigt, die ich ggf. nicht auf dem Schirm habe?

    DP Ultra und fertig.

    Kabel sind immer nervig beim Mora. Je nach verwendeter Lösung zur Steuerung braucht man eben unterschiedliche. Wenn man sich nicht selbst eins baut, braucht man immer mehrere.

  • Bezüglich dem Splitter kannst sowas nutzen: Aquacomputer SPLITTY9 Splitter für bis zu 9 Lüfter oder aquabus-Geräte | Lüfterzubehör | Luftkühlung | Aquatuning Germany


    Ich habe diese Lösung für mich gefunden, da ich zuvor solch ein ähnlichen Splitter hatte und der nicht unter der normalen Abdeckung des Mora passte.

    Phobya Y-Kabel 4Pin PWM auf 9x 4Pin PWM 60cm - Schwarz | Lüfterkabel und Adapter | Kabel | Aquatuning Germany

    Mit dieser Kabellösung hatte ich keine Probleme, auch wenn es damit auch schon sehr eng wurde.


    Den Noctua Lüfter liegen aber auch Splitter bei.

    Nur musst du sie miteinander mehrfach verbinden und dann kann es unter der Abdeckung mit den ganzen Stecker etwas eng werden.


    Noch was, denke an die Dicke der Lüfter wenn du dir die Abdeckung für den Mora bestellst, denn mit der normalen Abdeckung passen nur 25mm Lüfter darunter und wenn du dir als Beispiel die 200mm Noctua dazu kaufst sind diese Dicker. Dann müsstest du dir die hohe Abdeckung dazu kaufen.

  • Ohjeee...der Arme den vergraulen wir total! Den haben wir ja richtig zu geschissen mit Infos :P Mir juckt es schon in den Fingern eigentlich ne Kiste Bier einpacken und rüberfahren und das System zusammen bauen damit der Basteltrieb befriedigt wurde.


    @Sinusspass boah das sieht ja richtig nackt aus!! Dann muss man ja schon Lüfterhinpacken... auch unten ist das sehr nackt ohje

  • Oben und unten gehts noch, ist mir eigentlich schon wieder fast zu eng. :P

    Nur in der Seite ist es halt wirklich leer, da würde sich ein Agb sehr gut machen. Aber ich will das Gehäuse sowieso loswerden, ist mir zu Mainstream und zu klein für das System.

  • Oben und unten gehts noch, ist mir eigentlich schon wieder fast zu eng. :P

    Nur in der Seite ist es halt wirklich leer, da würde sich ein Agb sehr gut machen. Aber ich will das Gehäuse sowieso loswerden, ist mir zu Mainstream und zu klein für das System.

    JA ist wirklich Mainstream. Mein nächstes System wird wieder ITX mit Wakü und Mora.

  • Ohjeee...der Arme den vergraulen wir total! Den haben wir ja richtig zu geschissen mit Infos :P Mir juckt es schon in den Fingern eigentlich ne Kiste Bier einpacken und rüberfahren und das System zusammen bauen damit der Basteltrieb befriedigt wurde.


    Haha nein genau das wollte ich :) !!!


    @All Ich danke euch sehr für die zahlreichen Infos! Ich würde gerne alles studieren und schon gegenfragen stellen ? Leider kann ich gerade nur mit dem Handy antworten und damit ist es etwas nervig alles anzuklicken...

    Werde mir aber noch die Zeit nehmen :)


    Das "Projekt" dauert sowieso noch etwas an, da ich erstmal an die CPU und GPU kommen muss ? Durch die starken Releases und niedrigeren Produktionen ist die Verfügbarkeit dieses Jahr so eine Sache ^^


    Update 1: Ich glaube es wird doch eine D5 RGB Next, die im Gehäuse plaziert werden soll ^^ muss mich noch etwas durch google Bilder durcharbeiten, welcher Custom Loop mir für das Gehäuse am ehesten zusagt.


    Nochmal vielen Dank an alle bisherigen Antworten!

  • Kein Problem, bei mir in der Gallerie kannst dir das anschauen, da ist eine D5 NEXT mit Ultitop in der Seite.

    Doom Profil

  • Update 1: Ich glaube es wird doch eine D5 RGB Next, die im Gehäuse plaziert werden soll ^^ muss mich noch etwas durch google Bilder durcharbeiten, welcher Custom Loop mir für das Gehäuse am ehesten zusagt.

    Ist eine gute Entscheidung, denn die Pumpe kostet zwar etwas mehr, aber theoretisch musst dir dann auch keine Steuerung wie den Quadro dazu kaufen. Denn wenn du solch eine Steuerung noch dazu zählst wirst du mit einer anderen Pumpe nicht günstiger kommen. Vorteil des Quadro oder einem Aquaero ist aber mehrere Lüfterausgänge zu haben.

  • Die Lösung spart auch Kabel. Wenn die Pumpe im Gehäuse ist, muss ja nur eine Lüfterverlängerung zum Mora.

    Allgemein würde ich an deiner Stelle auf einen ziemlich großen Agb setzen.

    Das ist ein Aqualis 880ml, 300x60x60mm groß. Ein Agb in der Größe würde dort wohl gut passen, wenn noch die Pumpe drunter ist.

  • Wobei man sich diese Kabel spart und dafür aber ein USB-Kabel dazu kommt.

    Daher wird gleich wie immer ein Kabel plus Spannung gezogen werden.


    Nur konnte ich in meinem Test mittels Adapter mit dem USB Kabel einfach hinten an einem meiner USB 2.0 Anschlüsse dran und musste dazu nicht extra ins Gehäuse rein.

  • Ich habe mir heute mal die Zeit genommen und eure ganzen Antworten durchgelesen und die verlinkten Artikel durchgelesen. Vielen Dank an alle!

    Ich werde auf eure einzelnen Antworten nicht via Zitat eingehen, da dies wahrscheinlich ewig dauert und sich vieles widerholt würde :) Eher mache ich eine Art Update, solange es noch sehr umfangreich ist, nehmt es mir also nicht böse das ich nicht auf jede Antwort eingehen kann! :)


    Update 1.0 (geistige Vorbereitung):

    1. Die Pumpen AGB Kombi wird stand jetzt die D5 Next + AGB und wird doch im Gehäuse an den SSD Haltern rechts vom Mainboard plaziert.

    2. Voraussichtlich wird auch ein interner 360er Radiator am Boden befestigt.


    Nun hätte ich aktuell noch eine Frage bezüglich Fittinge. Ich blicke noch nicht ganz durch bei den ganzen verschiedenen Modellen wo und wie welche gebraucht werden ^^ Wahrscheinlich ist es extrem einfach aber irgendwie blicke ich es nicht ganz durch, ohne es in den Händen zu halten...

    Da es doch eine D5 RGB Next wird brauche ich an Sensoren eigentlich nichts mehr oder? (Temp und Durchfluss ist ja schon mit eingebaut).

    Ggf. schaffe ich es morgen eine aktuelle Einkaufsliste zu posten :)

    Schönen Abend euch noch!

  • Mit der D5 Next ist KEIN Durchflusssensor eingebaut. Die Pumpe schätzt nur anhand ihrer Drehzahl und Leistungsaufnahme ab, was sie denn vermutlich gerade schafft. Unter 80 l/h bekommt die Pumpe das gar nicht hin, darüber ist der Wert auch ziemlich ungenau, weil sich im Bereich bis 300 l/h (was man in der Praxis nicht einfach so erreichen wird) bei der Leistungsaufnahme quasi nichts tut.

    Wenn du wirklich eine verlässliche Durchflussmessung machen willst, kauf dir nen HighFlow (Next) dazu.

    Fittinge sind eigentlich wirklich ganz einfach, wenn man das einmal geblickt hat (wie so ziemlich alles bei der Wakü).

  • Habe selbst solch ein virtuelen Durchflusssensor an meiner Ultimate Pumpe mit dabei und das ist im allgemeinem besser als nichts. Aber ein genauen Durchfluss wird es dir nicht anzeigen. Es geht viel mehr darum das du ein gewissen Messpunkt als Ansatz hast und das ist so ungenau das ein abweichen auch von der Messmethode her kommen könnte. Ich halte von diesem virtuellem DFS nichts und habe selbst noch solch ein HighFlow extern angeschlossen.


    Den Temperatursensor kannst aber verwenden und wenn du Pumpe und noch ein Quadro angeschlossen hast kannst da beides über ein USB-Kabel angeschlossen wird darüber auch auf den Temperatursensor der Pumpe zugreifen. Ich würde aber dennoch ein extra Temperatursensor mit verbauen, denn die Pumpe kann gewisse eigene Temperaturen mit entwickeln was dann mit ausgegeben wird. Daher zeigt meine Pumpe etwa 1°C mehr an als meine Temperatursensoren die ich verbaut habe. Aber in der Aquasuite kann dieses auskorrigiert werden wenn du dazu noch ein Temperatursensor verbaut hast der dir die richtige Temperatur ausgibt.


    Zu den Anschlüsse ist es leicht und dazu habe ich hier schon bereits was geschrieben.

    Wie FUNKTIONIERT EINE WASSERKÜHLUNG?


    Aber im allgemeinem ist es einfach...

    1. Du hast ein 1/4 Zollgewinde was zum Beispiel in Kühler, Pumpe und Radiatoren eingeschraubt wird.

    Diese sind IN und auch OUT, also mit Gewinde nach innen und Gewinde nach außen. Bei den Anschlüsse hast du das Gewinde immer außen und bei Adapter hast du meist beides, einmal außen und einmal innen.


    Beispiel bei dieser Schnellkupplung, da habe ich an einer Seite Innengewinde und an der anderen Seite recht Außengewinde. Da ich aber rechts auch ein Außengewinde brauche und ich diese Kupplung nicht damit bestellen konnte (nicht lieferbar) habe ich mir ein Muffe drauf geschraubt und habe so aus Außengewinde ein Innengewinde draus gemacht.



    Anschlüsse musst du zwischen Schlauch und Hardtube unterscheiden.


    Das wäre eines für Hardtube und da siehst du keine Tülle mit dabei, es ist praktisch nur das Teil was als Schluss eingeschraubt wird und darin wird einfach die Röhre eingesteckt mit einer Überwurfmutter und der Dichtung wird alles nur verpresst. Hier ist das Außenmaß eines Rohres wichtig und das auch der Anschluss mit diesem Maß ausgewählt wird. Zum Beispiel in meinem Fall 13mm Röhren und 13mm Anschlüsse. Das die Röhre innen 10mm Durchmesser hat spielt hier keine Rolle.



    Hier handelt es sich um ein für Schlauch. Hier ist sozusagen auch eine Tülle mit vorhanden und was auch zugleich der Anschluss zum verschrauben ist. Darauf wird der Schlauch gesteckt und darüber dann die Überwurfmutter die den Schlauch auf die Tülle beim festschrauben verpresst. In diesem Fall ist der Schlauch im Außendurchmesser und auch im Innendurchmesser wichtig. Als Beispiel handelt es sich bei diesem Bild um 16/10er Anschlüsse, also Außen 16mm und innen 10mm. Der Schlauch muss auch diese Abmessungen haben sonst würde er nicht auf die Tülle passen und die Überwurfmutter würde auch nicht mehr drauf passen.



    Es gibt aber reine Tüllen die dann mit Schlauchschellen oder Kabelbinder fest gemacht werden und da hier nur aufgesteckt wird ist nur der Innendurchmesser wichtig.


    Das wäre eine Tülle: 10mm (3/8") Schlauchanschluss G1/4 mit O-Ring (High-Flow)

    Muss ein Link setzen da ich gerade kein Bild davon da habe.

  • Mit der D5 Next ist KEIN Durchflusssensor eingebaut. Die Pumpe schätzt nur anhand ihrer Drehzahl und Leistungsaufnahme ab, was sie denn vermutlich gerade schafft. Unter 80 l/h bekommt die Pumpe das gar nicht hin, darüber ist der Wert auch ziemlich ungenau, weil sich im Bereich bis 300 l/h (was man in der Praxis nicht einfach so erreichen wird) bei der Leistungsaufnahme quasi nichts tut.

    Wenn du wirklich eine verlässliche Durchflussmessung machen willst, kauf dir nen HighFlow (Next) dazu.

    Fittinge sind eigentlich wirklich ganz einfach, wenn man das einmal geblickt hat (wie so ziemlich alles bei der Wakü).


    Ja das sit wirklich ein Witz was AQ da gemacht hat, wirklich irreführend und vorallem überflüssig.

    Ich stimme Sinussspass zu bewährt hat sich der AQ Highflow bewährt. Alle varianten sind top. Für die NON USB Version (gilt für NEXT aber genauso) brauchst du kein Aquero oder Quatro. Einfach per USB dran und fertig

  • Aktueller Einkaufskorb:

    Mora:

    MO-RA3 420 LT + Abdeckung + Füße = 250€

    Lüfter: 9x Arctic P14 PWM PST 60€


    + 1x Radiator 80€



    Wasserkühlblöcke:


    CPU Block für Ryzen 9 5900X (Heatkiller IV PRO BLACK COPPER) 90€


    GPU Block RX6800XT XXX 200€



    Pumpe etc.:


    Aqua Computer Ultitube D5 150 PRO ca. 190€


    Tubes:


    EK-Tube ZMT Schlauch 16/10mm 3m 15€


    Acryl: ca. 5 Meter + Werkzeug 100€



    Steuerung und Kontrolle:


    Durchflusssensor



    Anschlüsse:


    Schnellverschluss + Fittinge



    Sonstiges:


    Kühlflüssigkeit: DP Ultra



    Hauptsächlich fehlen noch die Fittinge, da muss ich nochmal genau durch schauen was ich brauche... Die Preise dahinter sind zur groben Preisorientierung für mich ^^




  • 2 Sachen:

    1.Hast du die hohe Blende für den Mora? Die normale ist nur für 25mm dicke Lüfter ausgelegt, die P14 sind aber 27mm dick.

    2.Nimm den High Flow Usb, die normale Variante muss an eine Steuerung wie ein Aquaero oder Quadro angestöpselt werden.

  • 2 Sachen:

    1.Hast du die hohe Blende für den Mora? Die normale ist nur für 25mm dicke Lüfter ausgelegt, die P14 sind aber 27mm dick.

    2.Nimm den High Flow Usb, die normale Variante muss an eine Steuerung wie ein Aquaero oder Quadro angestöpselt werden.

    1. Ja ich habe die große eingeplant :) Wollte eigentlich alles verlinken aber irgendwie hat es bei mir gerade gesponnen ^^

    2. Okay das habe nicht beachtet ^^ da kann ich ja gleich den Next Sensor nehmen für nochmal 10€ mehr :)

  • 2.Nimm den High Flow Usb, die normale Variante muss an eine Steuerung wie ein Aquaero oder Quadro angestöpselt werden.

    Die normale Variante kann auch angeschlossen werden, nur nutzt die D5 Next dazu den Lüfteranschluss. Bedeutet, es kann an diesem Anschluss entweder nur die Lüfter (PWM) angeschlossen werden oder der Durchflusssensor. Beides geht daher nicht.


    Zuvor hatte ich in der Produktbeschreibung gelesen das der normale high flow zur D5 Next als kompatibel geschrieben wurde und dann habe ich geschaut was dazu in der Bedienungsanleitung dazu steht.


    Zitat

    Je nach Konfiguration kann dieser Anschluss entweder als PWM-geregelter Lüfterausgang mit Tachosignalauswertung oder zum Anschluss eines Durchflusssensors verwendet werden.

    Quelle: D5_NEXT_deutsch.pdf


    In diesem Fall würde ich daher auch die USB Variante empfehlen.

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!