Neues Netzteil

  • Hallo in die Runde,


    mein System läuft aktuell noch mit meinem alten Corsair SFX 600W aus dem alten ITX NCASE M1 System. Vor ein paar Wochen hatte ich bereits erste Fehler feststellen können..... so ging der PC während GTA V einfach mal aus! Nach ein paar Tagen hat sich das Netzteil wieder gefangen und seit kurzem Stürzt der PC (Blackscreen) einfach ab, wenn ich Fuhrmark starte.


    Ich möchte ein neues Netzteil kaufen, habt ihr eine Empfehlung? Das Netzteil muss natürlich OC standhalten und genug Reserven für die neuen Radeons haben. Ich schlage mal so 750W+ an.


    VG

    Alex

  • Habe noch nicht viele defekte Netzteile gehabt, aber zwei Stück die mit Last einfach ausgegangen sind. Dabei sind sie noch nicht mal mit Furmark ausgegangen, da hierzu Furmark kein hohes Leistungswechsel aufweist. Aber wie auch immer, geht der Rechner aus wird wahrscheinlich auf der 12v Schiene eine bestimmte Leistungsspitze nicht mehr gut gehalten.


    Du kannst zunächst sofern möglich die Spannung über zwei Kabelstränge mit der Grafikkarte verbinden, aber meist muss hier ein neues Netzteil her.

    Ich persönlich würde dir dieses Netzteil empfehlen: be quiet! Straight Power 11 Platinum 750W ATX 2.51 ab € 135,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


    Die Seasonic Netzteile werden auch oft empfohlen.

    Wobei ich persönlich eher be-quiet bevorzuge. Von Seasonic hatte ich aber noch kein Netzteil, daher kann ich hierzu auch nichts aussagen.



    Kann dir auch noch was zum lesen empfehlen: Netzteil-Test und Kaufberatung: Die besten Netzteile 2020 [Juni]

  • Danke halte ich mal im Hinterkopf. Ich hatte vor vielen vielen Jahren mal ein BeQuit weiß aber nicht mehr ob es die Dark Power Variante war, jedenfalls nach 1 JAhr hat das Netzteil nur noch gepfiffen und war dann auch kaputt.


    Ja und die Sunflower, leider habe ich da auch keine Erfahrung :(



    Danke das lese ich mir mal durch :)

  • Habe auch mal ein Cooler Master Netzteil gehabt der genau nach einem Jahr mit Last ständig ausging. Zuvor hatte ich aber einige Cooler Master Netzteile verbaut mit denen ich immer zufrieden war. Mit BeQuit hatte ich noch keine schlechte Erfahrung und hier haben wir drei Rechner mit solch ein Netzteil stehen.


    Natürlich kann ich auch gut nachvollziehen das wenn schlechte Erfahrungen mit gemacht wurde sich auch anderweitig umschaut.

    Aber vielleicht bekommst du noch andere Empfehlungen, aber ich kenne es aus dem PCGH Forum wo meist immer ein BeQuit oder Seasonic Netzteil empfohlen wird.


    Bin jetzt aber auch nicht der Experte wenn es sich um Netzteile handelt. :)

  • Vor zwei Jahre da mein altes Netzteil auch noch mit sporadischen Aussetzern begonnen hatte, welche mein PC mit Neustarts und sogar BSOD dankte hatte ich mir das Seasonic eingebaut. Kurz und knapp: Ich bin begeistert von dem Seasonic FOCUS PLUS 650W. Das Netzteil an sich wirkt sehr hochwertig und auch die beigefügten Kabel wirken alles andere als billig.

  • Warum sich auf 750W begrenzen? Wenn das Budget nicht sehr eng ist, würde ich nach oben immer Luft lassen. Ist am Ende billiger als bald wieder das NT tauschen zu müssen.


    Diese "gerade so viel wie man rechnerisch braucht" Mentalität bei den Netzteilen habe ich nie verstanden. Da zahlt man immer drauf, ganz abgesehen von der unnötigen Fehlersuche, wenn es mal nicht mehr reicht.

  • Kurzes Update, ich habe von meinem Kollegen sein 10 Jahre altes Be Quit Dark Power PRO 1200W Netzteil ausgeliehen. Er hatte das früher mit 3x Nvidia 680 und einem Intel i7 4xxx XE (genaues Model weiß ich nicht mehr) betrieben.




    Es hat total mein Kabelmanagement zerstört :cursing:




    Ich hab es eingebaut und es funktioniert alles perfekt! Die 2x 12V Schienen funzen ohne Probleme.

    Hier mal ein kleiner Lasttest mit Fuhrmark.



    Warum sich auf 750W begrenzen? Wenn das Budget nicht sehr eng ist, würde ich nach oben immer Luft lassen. Ist am Ende billiger als bald wieder das NT tauschen zu müssen.


    Diese "gerade so viel wie man rechnerisch braucht" Mentalität bei den Netzteilen habe ich nie verstanden. Da zahlt man immer drauf, ganz abgesehen von der unnötigen Fehlersuche, wenn es mal nicht mehr reicht.

    Ja das stimmt schon, damals zogen die Grafikkarten keine 250+W , daher kommt es meiner Meinung nach.


    Vor zwei Jahre da mein altes Netzteil auch noch mit sporadischen Aussetzern begonnen hatte, welche mein PC mit Neustarts und sogar BSOD dankte hatte ich mir das Seasonic eingebaut. Kurz und knapp: Ich bin begeistert von dem Seasonic FOCUS PLUS 650W. Das Netzteil an sich wirkt sehr hochwertig und auch die beigefügten Kabel wirken alles andere als billig.

    Das stand sogar in meiner Auswahl allerdings, ist/war mir das etwas zu unterdimensioniert.


    Kurzes Update ich hab mal den PSU Calculator von bequit laufen lassen und er sagt mir:



    Vielleicht ist mein Netzteil gar nicht kaputt sondern nur zu schwach :)


  • Gut ein 10 Jahre altes Netzteil würde ich jetzt nicht verwenden, aber um ein Defekt eingrenzen zu können ist auch gut. Aber du siehst das es halt damit zu tun hat das dein Netzteil bestimmte Lastspitzen nicht mehr hält. Wie zuvor schon geschrieben könntest du versuchen die zwei Kabelstränge sparat am Netzteil eingesteckt zur Grafikkarte zu führen.

  • Gut ein 10 Jahre altes Netzteil würde ich jetzt nicht verwenden, aber um ein Defekt eingrenzen zu können ist auch gut. Aber du siehst das es halt damit zu tun hat das dein Netzteil bestimmte Lastspitzen nicht mehr hält. Wie zuvor schon geschrieben könntest du versuchen die zwei Kabelstränge sparat am Netzteil eingesteckt zur Grafikkarte zu führen.

    Ich hatte an dem nur 2x PCIe Kabel und beide sind jeweils einzeln an den 2x8Pin dran. daher denk ich das das einfach Schrott ist.


    Was könnte bei dem 10 Jahre alten Netzteil passieren in Worst Case?

  • Möchte im Grunde nicht auf ein anderes Forum verlinken, aber wir sind hier noch nicht ausreichend um manche Fagen alle beantworten zu können. Im allegmeinem ist es so das Elektronik mit der Zeit altert und besonders bei Netzteile altern die Kondestatoren. Die Schutzschaltung hat sich die letzen Jahren auch weiter entwickelt und dann kommt es noch mit darauf an ob Singel Rail oder Multi Rail ist. Vor 10 Jahren sind Netzteile meist immer Singel Rail.

    Ein Netzteil was defekt geht kann unteranderem auch andere Komponente im System mit in den Tod reißen. Dein 1000 Watt Netzteil wird hier kein Unterschied machen. Es kann aber genau so sein das du damit Glück hast und nie was passieren wird.

  • Ohje also eine tickende Zeitbombe!!! Ich hoffe das es noch bis Weihnachten hält.

  • Ich nutzte seit über 10 Jahre Be Quiet! Netzteile und hatte bisher nie Ärger damit. Ich bin letztes Jahr auf ein "be Quiet! Straight Power 11 PC Netzteil ATX 850W" umgestiegen (sehr günstiges Angebot bei Amazon - 85,99 ;-). Eigentlich hätte ich damals keine 850 Watt gebraucht, aber bei dem Preis war es mir egal. Da ich aber aber auf eine 3080 umsteigen will, war das doch eine ganz gute Wahl. Aktuell würde ich nicht mehr unter 750 Watt gehen.

  • Die eine oder andere Grafikkarte hat sogar 3x 8Pin gehabt und die KingPin Editionen :)

    Generell kann man die Lastspitzen schlecht einschätzen. Igor hatte speziell für die 3080/90 ein Netzteil Video gemacht und auch seine Empfehlung ist klar 750+Watt


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hallo zusammen,


    kurzes Update. Das Netzteil raubt mir weiterhin die Nächte und kaufte daher mal ein Strommessgerät um die Leistungsaufnahme unter Last zu ermitteln.

    Mit dem Ergebnis hätte ich nicht gedacht.

    681Watt! Kein Wunder das mein altes SF600 sich verabschiedet.





    Wie dem auch sei.... hinsichtlich der neuen Radions und auch der AMD CPUs habe ich mir das folgende Netzteil bestellt.


    Fractal Define ION+ 860W Platinium

  • Ich habe mir zu Messen des Stromverbrauches folgendes Geräte von AVM gekauft:


    AVM FRITZ!DECT 200


    Ich kann mir in der Fritzbox als auch über das Fritz Phone den Verbrauch anschauen. Aktuell bin ich bei ca. 8-9 Euro im Monat. Allerdings wird das wohl mit der 3080 doch mehr werden.

  • Habe auch das AVM FRITZ!DECT 200 und finde es auch sehr gut. :thumbup:


    Denn damit kann ich nicht nur das Strom messen sonder auch eine Zeitschaltuhr verwenden und per Handy App auch fernbedienen z.B. zum ein und ausschalten. Die ganze Übersicht und auch das alles aufgezeichnet wird finde ich gut,



    Das blaue gekennzeichnete ist der Rechner meines Sohnes, da ich ihm das Teil zu der Zeit für sein 3900X System ausgeliehen hatte.



    Das neue Netzteil sieht gut aus, auch wenn ich eher auf be quiet! stehe.


    Aber deine Leistungsaufnahme ist schon sehr hoch, denn ich komme in Games nur auf 320-370 und max. auf 420 Watt. Auf meine 550 Watt oder höher komme ich nur wenn ich GPU-CPU übertaktet habe und Stresstests dazu mit laufen lasse. Für 650 Watt musste da schon Prime95 und Furmark zugleich laufen.

  • Cool das finde ich ja richtig super gelöst von AVM. Kann man das auch integrieren in Google Home zum steuern ähnlich wie HUE Lampen?


    Die 680W waren auch ein Stresstest. Effektiv sind es dann 600W wegen der Verlustleistung. Das Corsair ist kein Gold oder Platin.


    Meine Vega zieht aber gerne auch mal 300W und mehr wenn die Bock hat. Mit der CPU auch gute 100W+ dazu dann noch Mainbaord usw...


    Ich möchte ja in Zukunft auch einen neuen Ryzen 7 der wird mit OC einiges mehr ziehen und die 6800XT zieht sicher auch über 300W im OC.

  • Cool das finde ich ja richtig super gelöst von AVM. Kann man das auch integrieren in Google Home zum steuern ähnlich wie HUE Lampen?

    Glaube ich nicht, aber ich habe Google Home nicht.


    Da AVM selbst solche Smart Home mit über die Fritzbox anbietet glaube ich es eher weniger das es damit gehen würde. Ich muss dazu auch auf meinem Rechner das FritzOS aufrufen um diesen Bereich einsehen zu können. Was ich hier vermisse ist das auslesen mit anderen Programme. Ich muss daher immer in das FrizOS gehen um alles aufrufen und einsehen zu können.


    Das sind meine Leistungsaufnahmen im Spiel:




  • Hm. Ich habe hier ein paar Google Home Minis. Ich werde mal schauen. Aber wie Iicarus schon schreibt, ist es wohl eher AVM Intern. Wenn das mein Sohn herausfindet schaltet der mir ja den Rechner aus ;_)


    Ich habe auf die Schnelle beim Googlen nichts gefunden. Es scheint also ohne weiters nicht zu gehen.

    @Iccarus

    Ich lasse mir den Bericht täglich per Mail schicken. Das kannst Du in der Fritz.Box einstellen. Außerdem kann man die Daten auch in der APP von AVM sehen. Auch mit meine Fritz Phone kann ich den aktuellen Verbrauch sehen.

    Aktuell bekomme ich allerdings keine Mails. Liegt wohl daran, dass da aktuell kein Verbrauch anliegt. Ernst lacht ...


    Habe hier ein Link dazu gefunden:


    AVM: Smart Home mit Fritzbox - alle Geräte und Möglichkeiten - PC-WELT.


    Zitat:


    Kein Support für Homekit, Alexa und Google Assistant, Cortana

    Alle bekannten Sprachsteuerungssysteme und smarte Assistenten für die eigenen vier Wände (Apple Homekit mit Siri, Google Home mit Google Assistant, Amazon Echo mit Alexa und Cortana von Microsoft) haben einen Nachteil: Sie benötigen die Cloud. Das passt aber überhaupt nicht zum hohen Datenschutz-, Sicherheits- und Privacy-Anspruch von AVM.


    Grundsätzlich können Entwickler mit den von AVM unterstützten Schnittstellen Lösungen zum Beispiel für die Sprachsteuerung der intelligenten Fritz-Dect-Funksteckdosen über Alexa entwickeln. AVM bietet hierzu aber von sich aus nichts an. Sprich: Weder AVM-Smart-Home-Geräte wie Fritz Dect 200/210 oder Fritz Dect 300/301 noch die Fritzbox können out of the box über Apple Homekit, Amazon Alexa oder Google Assistant oder Microsoft Cortana gesteuert werden. Daran dürfte sich auch mittelfristig nichts ändern. Eben aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen, wie AVM betont. Allerdings gibt es eine Fremdlösung, die AVM-Geräte und Alexa sowie Google Assistant zusammenbringt: FB Smart Home. Und Sie können mit diesem Trick Fritz Box und Alexa zusammen bringen.


    Es gibt wohl dieses FB Smart Home. Aber ich glaube, das würde ich nicht ausprobieren.


    Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von Ernstman () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Ernstman mit diesem Beitrag zusammengefügt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!