Ausbau mit Mo-Ra geplant ... Fragen

  • Mein Build war von Anfang an nicht so sehr auf optimale Kühlleistung ausgelegt - ich wollte etwas, was im Rahmen meiner eingeschränkten Möglichkeiten machbar ist und ganz gut aussieht.


    Das Gehäuse - ein offenes Thermaltake P5 Core - schränkt aber sehr ein, da man da nur einen einzigen Radiator installieren kann. In meinem Fall ein 140x420 mit 3 Lüftern. Das ist aber echt grenzwertig für die Komponenten, die ich verbaut habe. Wenn das System richtig unter Last ist, z.B. mit Folding@Home, dann geht die Wassertemperatur bis über 47° hoch und flüsterleise ist es dann freilich auch nicht mehr.


    Ein klein wenig stört mich das schon, zumal die Wassertemperatur schon so hoch ist, dass die GPU und CPU nicht mehr so richtig kühl bleiben.


    Also habe ich beschlossen, das System um einen Mo-Ra 420 zu ergänzen. Der wird neben das Build an die Wand gedübelt werden. Das bestehende Build wird zwei Abzweigungen, die mit einem Hahn verbunden, sind erweitert. An die Abzweigungen kommt eine Schnellkupplung ran, so dass ich die flexiblen Schlauchenden vom Mo-Ra am vorhandenen Kreislauf "andocken" kann und dann einfach nur den Hahn zudrehen muss, um das Mo-Ra in den Kreislauf einzubinden. Oder Hahn auf, und das ganze läuft auch unabhängig vom Mo-Ra.


    Icarus macht das glaube ich ganz ähnlich :)


    Ein paar Fragen habe ich dazu:


    Das Mo-Ra muss an die Wand gedübelt werden, anders geht es nicht (siehe die Bilderstrecke in der Signatur). Dadurch verbietet sich auch ein Push/Pull, ich kann nur auf einer Seite Lüfter installieren. Die Frage ist jetzt: Wäre es besser, die Lüfter im Pull-Betrieb laufen zu lassen, so dass die Luft von hinten (der Wandseite) nach vorne durchgesogen wird? Ich stelle mir vor, dass dadurch verhindert wird, dass die Wand verschmutzt und sich hinter dem Mo-Ra alles voller Staub vollsetzt. Aber ist die Kühlleistung dann noch ok?


    Welche Lüfter empfehlt ihr? So sollen leise sein (gesteuert werden sie über ein AC Splitty9 das am Aquaero hängt, das ist schon klar) und zuverlässig sein, LEDs sollen sie nicht haben.


    Und wegen den Schnellkupplungen - man hört immer wieder davon, dass die Leck gehen. Das kann ich nicht brauchen. Dass es tröpfelt, wenn man absteckt, ist klar, aber im Betrieb (an oder abgesteckt) sollen die schon zuverlässig dicht sein. Auf die Schnelle habe ich Modelle von Koolance und Aquatuning gefunden. Gibt es andere? Welche sind vorzuziehen?


    Danke schon mal für Eure Tipps! :)

  • Das Gehäuse - ein offenes Thermaltake P5 Core - schränkt aber sehr ein, da man da nur einen einzigen Radiator installieren kann. In meinem Fall ein 140x420 mit 3 Lüftern. Das ist aber echt grenzwertig für die Komponenten, die ich verbaut habe. Wenn das System richtig unter Last ist, z.B. mit Folding@Home, dann geht die Wassertemperatur bis über 47° hoch und flüsterleise ist es dann freilich auch nicht mehr.

    Das habe ich dieses Jahr auch mal versucht, ich komme mit meinem Mora 360 LT + 420 + 240 Radiatoren auf eine Wassertemperatur von 30-31°C und meine Lüfter laufen wie in Games nur bis 550 U/min. Mein Rechner ist mit dieser Drehzahl immer lautlos, also auch in Games. Ich könnte sogar mit der Drehzahl noch weiter runter gehen, da ich mit der Wassertemperatur nicht hoch liege. Aber dadurch das mein Rechner so schon nicht zu hören ist bevorzuge ich die etwas kühlere Wassertemperatur. Mit Idle laufen nur die Lüfter meiner intern verbauten Radiatoren mit 350 U/min und die 9 Lüfter auf dem Mora laufen erst mit 30°C Wassertemperatur an.


    Die Raumtemperatur betrug zu der Zeit um die 22-24°C.


    Also habe ich beschlossen, das System um einen Mo-Ra 420 zu ergänzen. Der wird neben das Build an die Wand gedübelt werden. Das bestehende Build wird zwei Abzweigungen, die mit einem Hahn verbunden, sind erweitert. An die Abzweigungen kommt eine Schnellkupplung ran, so dass ich die flexiblen Schlauchenden vom Mo-Ra am vorhandenen Kreislauf "andocken" kann und dann einfach nur den Hahn zudrehen muss, um das Mo-Ra in den Kreislauf einzubinden. Oder Hahn auf, und das ganze läuft auch unabhängig vom Mo-Ra.

    Ein Mora ist meiner Meinung nach auch das beste was es gibt. Damit wirst du leise und auch kühl.


    Ein Kugelhahn brauchst du aber nicht, denn sobald du die Schnellkupplung trennst ist ein Rückschlagventil drin was das Wasser am austreten hindert. Es kommen wenn überhaupt nur ein paar kleine tropfen wenn die Schnellkupplung nicht schnell genug getrennt wurde. Ich trenne sie daher immer mit einem Zewa damit ich diese paar Tropfen direkt auffangen kann. Tropft doch mal 2-3 tropfen auf dem Boden kann ich es so auch direkt mit weg wischen.


    Ich werde die nächsten Tage neue Schnellkupplung geliefert bekommen und dann kann ich mal diese Ventile darin mal mit Bilder etwas genauer in meinem neuen Thema zeigen.

    Aquacomputer D5 Next RGB + Watercool HEATKILLER D5 TOP


    Icarus macht das glaube ich ganz ähnlich :)

    Habe mir da das ganze so aufgebaut das ich die Schnellkupplung auch ohne den Mora wieder schließen kann. Denn mit umbauten kann ich so auch mein Loop ohne den Mora befüllen und entlüften. Der Mora steht dann bereits vorbefüllt da so das ich danach nur den Mora wieder anschließen muss. Zudem kann ich meine Wasserkühlung so auch ohne dem Mora betreiben.



    Das Mo-Ra muss an die Wand gedübelt werden, anders geht es nicht (siehe die Bilderstrecke in der Signatur). Dadurch verbietet sich auch ein Push/Pull, ich kann nur auf einer Seite Lüfter installieren. Die Frage ist jetzt: Wäre es besser, die Lüfter im Pull-Betrieb laufen zu lassen, so dass die Luft von hinten (der Wandseite) nach vorne durchgesogen wird? Ich stelle mir vor, dass dadurch verhindert wird, dass die Wand verschmutzt und sich hinter dem Mo-Ra alles voller Staub vollsetzt. Aber ist die Kühlleistung dann noch ok?

    Beim Mora brauchst du kein Push/Pull, wie du aus meinem Beitrag ersehen kannst habe ich bereits sehr gute Temperaturen und ich habe sogar den kleineren 360er Mora bei mir stehen. Bei mir ist auch kein Push/Pull verbaut und so habe ich auch nur auf einer Seite die Lüfter verbaut. Was ich dir aber empfehlen kann ist wenn's geht den Mora auf dem Boden zu stellen. Denn ich hatte mein Mora zunächst am Schreibtisch mit einer Wandhalterung dran und auch wenn damit schon die Kühlleistung sehr gut war hat die sich um ein vielfaches verbessert als ich die Füße dazu gekauft habe und der nun unter dem Schreibtisch steht.


    Klar wenn du ihn an der Wand montieren möchtest geht das natürlich auch.

    Am Boden bekommt er aber besser Luft von beiden Seiten und die warme Luft kann noch besser an die Luft abgeführt werden.


    Welche Lüfter empfehlt ihr? So sollen leise sein (gesteuert werden sie über ein AC Splitty9 das am Aquaero hängt, das ist schon klar) und zuverlässig sein, LEDs sollen sie nicht haben.

    Ich habe bei mir 9x 120er Lüfter von Noctua verbaut, die sind sehr gut aber auch sau teuer.

    Für die habe ich sogar mehr als den Mora bezahlt. In deinem Fall wären es 9x 140er Lüfter und die könntest du auch in schwarz bekommen. Zu meiner Zeit gab es die Noctua noch nicht in Schwarz.


    Alternativ konntest du auch 4x Noctua 200er kaufen, dann verbaust du nur 4 Lüfter statt 9 Stück.

    Schau aber wegen der Halterung, glaube die muss man dazu extra dazu bestellen.

    (bin mir jetzt nicht sicher, müsste ich selbst auch nachschauen)


    Noch günstiger und die werden auch sehr oft empfohlen sind die Arctic Lüfter 140mm P14 PWM.

    P14 PWM | Druckoptimierter 140 mm PWM Lüfter | ARCTIC

    Habe aber keine persönliche Erfahrung mit diesen Lüfter.


    Und wegen den Schnellkupplungen - man hört immer wieder davon, dass die Leck gehen. Das kann ich nicht brauchen. Dass es tröpfelt, wenn man absteckt, ist klar, aber im Betrieb (an oder abgesteckt) sollen die schon zuverlässig dicht sein. Auf die Schnelle habe ich Modelle von Koolance und Aquatuning gefunden. Gibt es andere? Welche sind vorzuziehen?

    Bei mir habe ich seit 3 1/2 Jahren die Eiszapfen von Alphacool und die zwei neuen die ich in den nächsten Tage bekomme habe ich auch erneut Eiszapfen von Alphacool bestellt. Bisher hatte ich noch keine Undichtigkeit. Das Problem bei den Schnellkupplungen ist das sie nicht oft getrennt werden und so Dichtungen mit der Zeit austrocknen können. In meinem Fall war eine der Schnellkupplung nach 3 Jahren ganz leicht undicht. Ich habe es aber mit einsetzen einer neuen Dichtung wieder hinbekommen. Das die Kupplungen ein paar Tropfen beim trennen verlieren wirst du mit allen haben.


    TIPP: Schnellkupplung vor dem zusammenstecken etwas anfeuchten, dann schließen sie zum einem besser weil die Dichtung nicht gequetscht wird.

    Zudem kann die Dichtung beschädig werden wenn sie trocken zusammen gesteckt werden.


    Gruß Gero

  • Ein Kugelhahn brauchst du aber nicht, denn sobald du die Schnellkupplung trennst ist ein Rückschlagventil drin was das Wasser am austreten hindert.

    Das hast Du missverstanden. Ich meinte das so, dass ich IN den bestehenden Kreislauf den Hahn einbaue, und vor und nach dem Hahn jeweils den Abzweig für den Mo-Ra (jeweils mit einer Schnellkupplung). Wenn der Hahn zu ist, muss das Wasser somit über die Abzweige durch den Mo-Ra durch. Ich kann aber auch den Hahn öffnen, den Mo-Ra somit sozusagen "kurzschließen" und dadurch auch abstecken. Das ist wichtig, da ich so den Rechner leicht vom Regal heben kann um Änderungen vorzunehmen und ihn auch so, ohne Mo-Ra betreiben zu können.


    Das mit den Tropfen ist mir klar und auch kein Problem. Dass die Dichtungen irgendwann eintrocknen und brüchig werden, hat man ja im Prinzip bei allen Kupplungen. Aber bei den Schnellkupplungen ist das natürlich schwerwiegender, weil WENN man mal absteckt, kann die brüchige Dichtung natürlich schnell endgültig aufgeben.


    Denn ich hatte mein Mora zunächst am Schreibtisch mit einer Wandhalterung dran und auch wenn damit schon die Kühlleistung sehr gut war hat die sich um ein vielfaches verbessert als ich die Füße dazu gekauft habe und der nun unter dem Schreibtisch steht.

    Tja, das ist ein Platz-Problem bei mir. Auf dem Schreibtisch ist der Platz eh knapp und ich will auch den Mo-Ra keine x Meter weg vom eigentlichen Rechner stellen (hmm... wobei, warum eigentlich nicht raus in den Garten?! ;) ).


    Deswegen bleibt fast nur die Wand. Dass das nicht ganz so optimal ist, hab ich mir fast gedacht. Ggf. stelle ich ihn auf ein zweites Regal, dann kann ich ihn weiter von der Wand wegstellen, aber schön sieht das vermutlich nicht aus.


    Danke für die Tipps mit den Lüftern und den Kupplungen! Da werde mich nach richten. Ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn's ans Werk geht :)

  • Das hast Du missverstanden. Ich meinte das, dass ich IN den bestehenden Kreislauf den Hahn einbaue, und vor und nach dem Hahn jeweils den Abzweig. Wenn der Hahn zu ist, muss das Wasser somit über die Abzweige durch den Mo-Ra durch. Ich kann aber auch den Hahn öffnen, den Mo-Ra somit sozusagen "kurzschließen" und dadurch auch abstecken. Das ist wichtig, da ich so den Rechner leicht vom Regal heben kann um Änderungen vorzunehmen und ihn auch so, ohne Mo-Ra betreiben zu können.

    Gut ich kenne jetzt nur die Schließventile als Kugelhahn, also geöffnet und geschlossen, wie ich es auch mit zum ablassen meiner Kühlflüssigkeit auch verbaut habe. Im Prinzip habe ich es bei mir aber auch so gemacht, denn aus dem Rechner gehen zwei Schläuche ab und daran ist jeweils ein männlicher und ein weiblicher Anschluss dran. Möchte ich mein Loop schließen verbinde ich diese zwei Schläuche miteinander und so schließe ich extern mein Kreislauf wieder (siehe Bild oben). An meinem Mora gehen auch zwei Schläuche ab und daran sind die anderen zwei männliche und weiblich Anschlüsse dran.


    So kann ich die selben Schnellkupplung entweder mit dem Mora zusammen nutzen oder ohne dem Mora um mein Loop wieder zu schließen.

    Deswegen bleibt fast nur die Wand. Dass das nicht ganz so optimal ist, hab ich mir fast gedacht. Ggf. stelle ich ihn auf ein zweites Regal, dann kann ich ihn weiter von der Wand wegstellen, aber schön sieht das vermutlich nicht aus.

    Ja das muss du selbst schauen wie es bei dir am besten passt.

    Auf dem Schreibtisch würde ich mir den Mora auch nicht hinstellen wollen.


    Bei mir sieht es so aus.


  • Bei mir sind Kupplungen ja voll im Blickfeld (ich hab kein "Hinter dem Rechner"), deswegen kommt so was fest in die Loop:



    und wie gesagt vorher und nachher einen Abzweig, z.B. das:


    an dem dann die Schnellkupplung drankommt. Damit ist das auch alles fest fixiert in der Hardtube-Loop.



    ...auf den Boden... (ratter ratter... hört man die Zahnräder im Hirn) warum eigentlich nicht! Das ist gar keine schlechte Idee! Und ich hab immer warme Beine!


    Super, so einfach und so so genial! Und so dolle ist das Mo-Ra optisch auch nicht, dass man es unbedingt sehen müsste. Unterm Schreibtisch ist er gut aufgehoben. Hey, manchmal denkt man an die einfachsten Lösungen nicht!

  • Grestorn

    Das mit dem T-Stück und dem Kugelhahn verstehe ich noch nicht ganz.

    Wenn du Zeit hast wäre eine Skizze gut um dein Plan mit dem Loop besser ersehen zu können.


    Denn ich denke nicht das du einfach abzweigen möchtest und sich dann das Wasser einmal intern und extern zugleich aufteilen wird. Denn falls doch würde ich keine Abzweigung machen, da sich das Wasser immer den Weg mit dem geringerem Widerstand sucht. Aber ich gehe eher davon aus das du was anderes meinst.


    Mit F@H habe ich Anfang des Jahres etwas mein Raum aufgeheizt. :D


    Kommt aber auf die Größe des Raumes mit an, denn bei mir ist der Wohnzimmer mit der Küche zusammen und da verliert es sich etwas. Im Zimmer meines Sohnes was klein ist und er auch oft gerne die Tür zu hat staut sich ganz schön was an Wärme. Aber in seinem Rechner wird der Prozessor mit einer AIO gekühlt und die Grafikkarte weiterhin mit Luft.

  • Ich hoffe, das ist einigermaßen klar. Rechts ist der 420x140 Radiator. Das links daneben soll der AB mit Pumpe unten sein. Das ╫ soll den Absperrhahn symbolisieren und unten ist der Mo-Ra.

  • Ja ok, jetzt verstehe ich es.

    Du schließt praktisch den Hahn wenn der Mora mit dazu kommt.


    Geht natürlich auch.

    Finde ist eine gute Idee. :thumbup:


    PS: Wie hast du das mit dem Code (BBCode) gemacht, dort ein Bild einzufügen ist für mich selbst neu. :D

  • Du schließt praktisch den Hahn wenn der Mora mit dazu kommt.

    Genau. Sorry dass ich das nicht klar genug formuliert habe.


    Das mit dem Code ist ein Trick, weil im Code-Block immer ein fixed-sized Font verwendet wird und die Spaces an Ort und Stelle bleiben. Die Grafik selbst besteht aus den Ecken und Linien aus dem uralten MS-DOS ASCII-Zeichensatz. Ich kann mein Alter nicht leugnen :)


    Aber immer noch vieeel besser als wenn ich meine unterirdischen Zeichenfähigkeiten auf Papier offengelegt hätte :)

  • Nein solch eine Lösung hatte ich gar nicht auf dem Schirm, finde ich aber sehr gut. :thumbup:

    In meinem Fall als Beispiel müsste ich hinten nicht die Schläüche miteinander verbinden sondern nur den Kugelhahn öffnen,

  • Beim 420er würde ich immer zu den A20 greifen. Alternativ wenn es etwas günstiger werden soll ARCTIC P14 PWM PST (PWM Sharing Technology) - die kann man mit dem mitgelieferten Adaptern in Reihe schalten und sind im Value Pack günstig zu haben.


    Bei meinem Rechner (~350W Abwärme) war der Unterschied überschaubar bei der Wandmontage gegenüber dem freistehenden Aufbau (~7K vs ~10K). Push-Konfiguration beim Freistehenden und Pull bei Wandmontage (damit wurde die Abwärme direkt in den Raum geblasen).


    An für sich finde ich deinen Ansatz mit dem Sperrhahn ganz interessant. Allerdings würde ich mich nicht darauf verlassen, dass getrennte Schnellkupplungen wirklich dauerhaft dicht bleiben - gerade im Betrieb. Schlussendlich wirst du vmtl. dennoch eine Dichtung benötigen, was meist ein weiteres Set an Schnellkupplungen erfordert. Ich selbst nutze den gleichen Ansatz, wie IICARUS und verbinde die Schlauchenden wieder miteinander. Dann ist sowohl der MORA als auch der getrennte Kreislauf definitiv dicht.

  • Da ist was dran, denn meine Schnellkupplungen sind im Betrieb immer miteinander verbunden. Bei mir war mal einer der Kupplungen nach 3 Jahren nach dem trennen ein klein wenig undicht. Da tropfte es innerhalb 30 min etwa 1-2 mal nachdem ich sie wieder verbunden hatte. Bei den Eiszapfen ist an der männlichen Kupplung ein Dichtungsring in einer Nut. Muss man etwas raus pullen, aber es geht.


    Da hat eine normale Dichtung eines Anschluss was ich noch als Ersatz da hatte gepasst und die Kupplung ist bis heute wieder dicht. Meine Kupplungen habe ich aber auch gebraucht gekauft, daher ist mir nicht bekannt wie alt sie genau sind.

  • An für sich finde ich deinen Ansatz mit dem Sperrhahn ganz interessant. Allerdings würde ich mich nicht darauf verlassen, dass getrennte Schnellkupplungen wirklich dauerhaft dicht bleiben - gerade im Betrieb.

    Das dachte ich mir auch schon. Dauerhaft wird es so auch nicht laufen, sondern nur, wenn ich was testen muss. Es ist einfacher, die Loop auch kurzfristig ohne MoRa betreiben zu können.


    Aber der Normalbetrieb ist immer mit angeschlossenem MoRa. Und das ist dann hoffentlich auch dicht :)


    Ich hab jetzt alles bestellt (Mann, das summiert sich immer...), danke für all Eure Tips.


    Eine Sache ist noch offen: Ich will ein AC Splitty9 direkt am MoRa anbringen, so dass ich nur die SATA-Power und ein PWM Regelanschluss über die ca. 2m, die das MoRa vom Rechner entfernt stehen wird, legen muss. Am besten zusammen mit den beiden Schläuchen mittels Kabelbinder zusammengebunden.


    Das werde ich vermutlich selbst basteln müssen, fertig konfektioniert gibt es so lange Kabel nicht. Am einfachsten wird wohl sein, Ein Sata-Powerkabel zu schlachten und dann selbst ein Kabel dranzulöten und auf der anderen Seite ein Molex Stecker draufzukrimpen. Naja. Nicht toll, aber wohl unumgänglich.

  • Da wirst etwas selbst basten müssen.

    Ich habe da mal an solch eine Steckverbindung gedacht was an einer Slotblende angebracht werden kann.

    Mini XLR Frontmontage Einbaustecker Kupplung 3 / 4 / 5 / 6-polig | eBay


    In meinem Fall bin ich einfach mit einem Lüfterkabel zum Mora und habe ein ganz normalen Fan-Verlängerung mit Stecker zwischen gebaut.

    Aber bei mir gehen nur die 4 Pins für die Lüfter raus und am Mora habe ich ein 9 Fach Kabelsplitter unter der Frontabdeckung. Habe mal früher solch ein Splitter verbaut, aber der war zu breit und passte nicht unter der Verkleidung.

    Phobya 4Pin PWM auf 8x 4Pin Splitter | Lüfterzubehör | Luftkühlung | Aquatuning Germany


    Jetzt habe ich solch ein Splitter verbaut: Phobya Y-Kabel 4Pin PWM auf 9x 4Pin PWM 60cm - Schwarz | Lüfterkabel und Adapter | Kabel | Aquatuning Germany

    Dein AC Splitty9 sollte aber auch gut gehen.

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!