Welches Spiel habt ihr zuletzt durchgespielt ? Und welche Spiele spielt ihr gerne?

  • Welche Spiele spielt ihr gerne? Und welche habt ihr sogar komplett durchgespielt?


    Nun ja, ich bin normalerweise eher jemand der sich einem Multiplayer herum treibt und so kommt es nicht oft vor das ich ein Spiel komplett durch spiele. Meine Lieblingsspiele sind...

    • Overwatch
    • Train Simulator
    • Euro Truck Simulator 2
    • Battlefield V
    • Call of Duty - Modern Warfare
    • Metro Exodus

    Das Spiel Metro Exodus hat es mir aber damals angetan und so habe ich es nicht nur einmal durch gespielt, sondern gleich zwei mal. :D

    Der Grund dazu war das ich das erstmal nicht so gnädig mit den Gegner war und das schlimme traurige Ende erreichte. :smiling_face:


    Dann habe ich die Stufe etwas schwieriger gemacht und habe wirklich alle Missionen durchgespielt und war auch etwas gnädiger.

    So erreichte ich am ende auch das schöne Ende. :)


    Momentan spiele ich aber überwiegend COD und Overwatch.


    Gruß Gero

  • Meistens Spiele ich spiele nicht komplett durch, weil ich vorher oft die Lust verliere bzw. ein anderes Game mich dann plötzlich mehr reizt.

    Das letzte Spiel, was ich durchgespielt habe war Kingdom Come Deliverence. Das hab ich ziemlich gesuchtet und sogar mehrmals durchgespielt. :)

  • Habe ETS2 sehr lange gespielt, aber dann habe ich Geld wie Heu gehabt und habe die Lust daran verloren.

    Ich musste nur von einer Garage zur anderen Switchen um ein paar Millionen wieder ohne nichts tun zu verdienen. :rolling_on_the_floor_laughing:

  • Meistens Spiele ich spiele nicht komplett durch, weil ich vorher oft die Lust verliere bzw. ein anderes Game mich dann plötzlich mehr reizt.

    Bei mir trifft das auch oft zu. :)

  • Es gibt tatsächlich viele Spiele die ich gerne spiele. Grund dafür ist zum einen: ich bin halt Gamer :P Und zum anderen, betitle ich mich selbst als Querbeet-Zocker. Das bedeutet so viel wie, dass ich alles mögliche spiele.. ich wechsel mich auch ganz oft ab. Hab ich z.B keine Lust mehr auf Overwatch, dann mache ich es aus und spiele halt ETS2 weiter. Dabei spielt für mich die Genre keine besonders große Rolle, da bin ich sehr flexibel mit. Wobei ich zugeben muss, dass Strategiespielen nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehören. Siedler 7 ist das einzige Strategiespiel gewesen was ich ausnahmsweise gerne gespielt habe.


    Aber daher habe ich viele Spiele die ich auch schon durchgespielt und gerne gespielt habe. Lieblingsspiele gibt es nur ganz wenige oder anders gesagt, zu viele...

    Aber ein Spiel hat es mich ganz besonders angetan, was ich immer wieder aufs neue spielen könnte! Nämlich; Skyrim!

    Die Hauptstory hab ich zwei mal durchgespielt, aber das Spiel durchzuspielen ist so gut wie unmöglich, dank den vielen Nebenquests/Nebenmissionen die sich in ganz Himmelsrand befinden. Es fühlt sich an als ob es kein Ende nehmen würde und man hat so viele Möglichkeiten, wie oder was man für einen Charakter man spielen möchte. Sei es ein Held, ein Schurke, ein Magier, ein Händler oder sogar eine Mischung davon... Du hast die Qual der Wahl. Und außerdem kämpft man auch gegen Drachen... es gibt Rätsel zu lösen, Bücher zu lesen.. man kann sogar eine eigene Familie darin gründen!! Die Auswahl an Möglichkeiten ist fast schon unbegrenzt... Besonders wenn man zusätzlich mit Mods spielt.

    Die ganzen DLC's sind auch ein Muss für jeden Helden! Leider habe ich bisher es noch nie hinbekommen, das letzte (Dragonborn) DLC durchzuspielen. Aber das wird noch nachgeholt! Wer das Spiel noch nie gespielt hat und ein wahrer Rollenspiel-Fan ist, dem kann ich es herzlichst empfehlen!


    Aber aktuell spiele ich...

    • CoD MW
    • Dying Light (1x durchgespielt + DLC)
    • Genshin Impact
    • Injustice 2
    • Doom (2016)
    • Und worauf man halt sonst noch so Lust hat... :P
  • Mittlerweile haben sich bei mir zwei neue Spiele dazu gesellt.


    • Phasmophobia (Das beste Zurzeit unter den Trends)
    • Among Us

    Über Phasmophobia werde ich ggf. sogar bald noch mehr zu schreiben.


    Beide Games sind aber ziemlich witzig, wobei Phasmophobia schon eher in Richtung Horror geht. Aber mit Freunden ist es ein tolles Erlebnis!

  • Mein Sohn xDarksh0oterx spielt gerne League of Legends. :)

    Wenn er im Spiel ist ist er nicht davor weg zu bekommen. :D

  • Uff... ist aber auch schon wieder länger her. Derzeit spiele ich LoL eigentlich kaum noch. Liegt aber großteils nur daran weil ich mich oftmals der Gruppe anpassen muss und viele aus meinem Freundeskreis wollen dann stets komplett anderes Zeug spielen, daher hab ich dann auch irgendwann LoL nicht mehr angerührt. Zumal ich sowieso jedes Mal stark distanzierte Pausen gehabt habe, was das Spielerlebnis dadurch aufs neue etwas erschwert hat. Schließlich kam ich dann irgendwann durch die ganzen Updates nicht mehr mit, weil einfach alles komplett anders geworden ist und ich kein blassen schimmer mehr über das Spiel hatte.


    Aber ja.. LoL ist eigentlich ein echt gutes Spiel. Bloß die alte EP-Währung fehlt mir ganz doll...


    Wenn er im Spiel ist ist er nicht davor weg zu bekommen. :D

    Bei League of Legends ist das wohl oder übel normal :grinning_face_with_sweat: In einem CoD Spiel, würde es mich nur wenig jucken ob ich kurz auf Klo gehe oder mich mitten im Gespräch befinde während der Runde.. aber in LoL ist das kompliziert. Da brauchst du nun mal Konzentration und darfst dein Team oder deine eigene Lane kein einziges Mal vernachlässigen. Schlimmstenfalls wenn du sogar länger AFK gehst oder komplett aus dem Spiel raus gehst, schnappst du dir (Da dein Platz an keinen Ersatzspieler vergeben werden kann) ganz leicht nen Account Ban. Natürlich nicht sofort aber je öfters man sowas macht, desto höher die Chance. Und wenn du ein mal nicht aufpasst, kriegst du sogar die ganze Schuld geschoben wenn dein Team plötzlich verliert. Ggf. ist man sogar selbst die entscheidendste Rolle die das Spiel überhaupt beeinflussen kann, da darf man dann am wenigsten fehlen. Ist nun mal sowas wie ein Strategie Spiel. ^ ^

    Leider dauern die Runden dann oftmals auch über eine Stunde.

  • Horizon: Zero Dawn habe ich erst vor ein paar Tagen komplett durchgespielt, alles was geht, inkl. Erweiterung und allen Quests.


    Muss wohl nicht sagen, dass ich das Spiel fantastisch finde!


    Ansonsten muss ich noch Control weiterspielen. Da bin ich recht weit, aber das schafft es immer, mich wieder zu frustrieren, dann höre ich auf und komme nicht wieder so leicht rein.


    Metro:Exodus wartet auch noch darauf fertig gespielt zu werden, viel kann da nicht mehr fehlen.


    Das Spiel, in das ich mit Abstand am meisten Lebenszeit investiert habe, mehr noch als in alle MMORPGs, ist auch bei mir Skyrim. Mit den Moddings und dann auch noch mit der VR Brille, was ein Erlebnis für sich ist.


    Und jetzt die Tage habe ich mit Star Wars: Squadrons angefangen, auch mit VR. Und gleich wieder aufgehört, weil ich erst mal nen vernünftigen Joystick brauchte. Die Thrustmasters sind aber überall absolut ausverkauft, wohl dank dem neuen MS Flight Simulator, und SW:S hat sicher auch nochmal beigetragen. Gestern habe ich aber einen HOTAS bekommen und dieses Wochenende geht's dann nochmal richtig los!

  • Da es zu 95% Multiplayer Games sind, habe ich kaum ein Spiel durch gespielt. Meistens waren es irgendwelche Autorennspiele ala. NFS Heat und TheCrew2.

    Ansonsten verbringe ich meine Zeit in den Call of Duty Teilen (Bo3 2.500h, Bo4 1.500h und MW X Stunden =O) .

    Das nächste Main Spiel wird dann wahrscheinlich Cold War ^^

  • Ich spiele auch überwiegend nur Multiplayer Games, daher spiele ich nicht oft Spiele komplett durch.

  • A Man of Culture, i see!


    Metro hab ich ebenfalls durchgespielt und die anderen Games finde ich auch alle richtig gut, besonders Skyrim wie auch schon erwähnt.


    Star Wars: Squadrons habe ich gestern sogar zum ersten Mal angespielt... eigentlich nicht schlecht das Spiel... bloß finde ich etwas schade dass man sich schon wieder keine Mühe ins Detail gegeben hat. Du hast z.B zwar die Möglichkeit deine Charaktere anzupassen.. aber egal ob du Mann oder Frau spielst, du wirst stets Pilotin genannt xD Aber ich hab mir auch schon gedacht.. das Spiel muss sich mit einem Joystick (T-Flight Stick) deutlich besser spielen lassen. Ich hab hier zwar noch eins irgendwo rum liegen.. ist aber schon sau alt, total verdreckt, schalter lassen sich dadurch nicht mal mehr richtig bewegen und ich weiß nicht mal ob es noch technisch einwandfrei funktioniert geschweige denn ob es auf den neueren Systemen läuft, was ich eher ganz stark bezweifle.

  • aber egal ob du Mann oder Frau spielst, du wirst stets Pilotin genannt

    Das Spiel kennt gar kein Geschlecht für den Spieler. Du kannst Gesicht, Körper und Stimme nach belieben auswählen, und auch ein Frauengesicht mit einem Männerkörper und einer Frauenstimme kombinieren.


    Im engl. original muss man "pilot" ja auch nicht mit Geschlecht versehen.


    Dass bei der deutschen Übersetzung jemand aus missverstandener Geschlechtergerechtigkeit das mit "Pilotin" übersetzt hat... naja.

  • Ja da stimme ich dir ja auch zu. Aber gerade deswegen meine ich ja auch, auf die kleinen Details wurde halt leider nicht geachtet. Hört sich für mich nun mal als Spieler trotzdem sehr seltsam an, wenn ich einen "furchteinflössenden" Pilot (männlich) aus der Imperialen Truppe spielen möchte und plötzlich werde ich als Pilotin angesprochen. xD Ist halt nur sowas wie ein Stimmungskiller in dem Moment. Gehst Siegreich aus dem Kampf, denkst dir "Man war ich heut mal wieder gut dabei!" ... Und plötzlich wirst du gleich daraufhin gemobbt. xD


    Aber schlimm ist das ja jetzt auch nicht. Grundsätzlich ist das Spiel aber gar nicht mal so schlecht umgesetzt finde ich. Hab auch direkt im Cockpit-Modus angefangen... Wenn schon, denn schon... ;D

  • Hm, das waren diese Jahr viele:


    Star Wars: Squadrons

    Mafia I

    HZD (sehr geil - habe es noch mal im härtesten Schwierigkeitsgrad angefangen)

    Ghost of Tushima (Platin)

    Last of Us 2


    Hm, weiter zurück komme ich gedanklich gerade nicht.

    Aktuell spiele ich Ghost Recon: Breakpoint. Das ist aber nur ein Lückenfüller bis, Cyperpunk 2077 erscheint. AC Vallalla, und der nächstes Watchdogs Teil interessiert mich auch.


    Am besten fand ich davon HDZ. Es ist für mich eins er besten Spiele der letzten 5 Jahre. Ich hatte es schon auf der PS4 durchgespielt.

    Ghost of Tushima hat einfach ein sehr gutes Kampfsystem.


    Es waren bestimmt auch welche vor Last of Us 2, habe ich aber gerade vergessen ;-)


    Grüße Ernst

    Einmal editiert, zuletzt von Ernstman ()

  • Wie Dying Light 2, das wird auch erst nächstes Jahr erscheinen.

  • RDR2 , ein Meisterwerk und ich könnte immer wieder neu anfangen. Als nächstes steht mein absolutes Lieblingsziel als Remake an, Mafia, aber erstmal brauch ich meine RTX 3090, wenn Alternate das noch dieses Jahr auf die Kette bringt.;(

    I9 9900K | MSI MAG Z390M MORTAR | GSkill Trident Z 3200 32 GB | Samsung NVME 960 EV 256 GB SSD | WD Nvme 1000 GB SSD | MSI Ventus 3090 OC | Corsair HX1000i | Lian Li O11 D | Samsung C49RG94SSU

  • Hinweis

    Beiträge die hier ins Offtopic gingen wurden als eigenes Diskusionsthema verschoben. :)

    RE: Wer kauft sich dieses Jahr eine neue Grafikkarte?


    Bitte hier wieder beim Thema Games bleiben.


    ;danke:

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!