Wasserkühlung: Gefahren und Fehlerquellen.

Eine Wasserkühlung bildet auch bestimmte Gefahren, da sich Elektrik auch nicht mit Wasser verträgt. Zwar sagt man destiliertes Wasser nach das es nicht leidend ist, jedoch leicht leitend wird es dennoch sein. Es kommt noch dazu das mit dem Betrieb einer Wasserkühlung das Wasser sehr schnell Inhaltsstoffe aus den Materialien mit auf nimmt und dadurch wieder stärker leitend wird. Daher ist oft Vorsicht die halbe Miete und darauf möchten wir in diesem Artikel etwas näher eingehen.

Anschlüsse

Die Anschlüsse sind eines der häufigen Ursache wenn eine Wasserkühlung undicht wird. Zum einen können sich Anschlüsse und deren Dichtungen etwas setzten und sollten daher gelegentlich nachgezogen werden. Beim aufschrauben von Anschlüsse sind auch die Dichtungen auf richtigem Sitz zu prüfen oder falls schon länger in Verwendung sind ggf. auch mal die Dichtungen dazu austauschen. Ein Anschluss muss auch nach längerem Gebrauch nicht komplett ausgetauscht werden, so das hier auch einfach der Dichtungsring ausgetauscht werden kann. Zudem sollten Anschlüsse nur Handfest und nicht mit Werkzeug angezogen werden. Denn durch die Hebelkraft eines Werkzeug kann die Dichtung oder auch das Gewinde beschädigt werden. Zudem verkratz man sich auch schöne Anschlüsse was dann auch nicht mehr so schön aussieht.

Adapter

Es kann immer mal ein Herstellungsfehler vorkommen und daher sollten alle verbauten Adapter auf Dichtigkeit geprüft werden. Hierbei auch mal ein Adapter leicht bewegen, da manchmal eine Undichtigkeit mit drehbaren Adapter erst wenn es bewegt wird ersichtlich wird. Drehbare Adapter werden auch mit der Zeit manchmal undicht wenn innen liegende Dichtungen nicht mehr ganz so neu sind. Wer sich eine aufwendige Wasserkühlung mit vielen Adapter zusammenstellt wird es auch schwieriger haben alles stehts zu kontrollieren.

Blöcke

Auch wenn Kühlerblöcke die oft auf Grafikkarten und sonstige Komponente mit verbaut werden sind heute schon sehr hochwertig sind kann es immer sein das eine Dichtung nicht richtig drin liegt, daher Blöcke am besten vor dem Umbau auf Dichtigkeit Prüfen. Zum prüfen eignet sich sehr gut bestimmte Hilfsmitteln wie z.B. ein EK-Leak Tester.

EK Water Blocks EK-Leak Tester ab € 33,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


Es geht aber auch etwas simpler, wer kein Geld für solch ein Tester ausgeben möchte. Einfach an einem Anschluss ein Luftballon dran machen und am anderem Anschluss Luft rein blasen und unter Wasser halten. Im Prinzip genau wo wie ein Fahrradschlauch der auf Undichtigkeit geprüft wird. Besonders mit einem Kühlblöck wäre es ärgerlich wenn es nach einem Umbau undicht ist.

Temperaturen & Durchfluss

Die Temperaturen und der Durchfluss kann ein Indiz dazu sein wenn was im Wasserkreislauf nicht stimmt und daher ist die Wartung einer Wasserkühlung auch sehr wichtig. Denn Blöcke können mit der Zeit zusetzen und dadurch kann der Durchfluss abnehmen und Temperaturen werden damit auch ansteigen. Eine Wassertemperatur die an die 50°C ran kommt oder noch höher ansteigt sehe ich selbst als Gefährdung an, denn dadurch ändert sich die Dichte im Wasser und ein höherer Druck wird sich dadurch entwickeln. Ein Ausgleichsbehälter sollte daher nicht komplett randvoll befüllt sein damit das Wasser noch etwas platz sich ausbreiten zu können hat. Mit geringen Temperaturen bis 30°C macht es in meinem Fall nicht viel aus, aber wenn meine Wassertemperatur an die 47°C ran kommt kann ich in meinem Ausgleichsbehälter ein Wasser anstieg von etwa 5mm ersehen.

Befüllen und Entlüften

Das befüllen und entlüften eines Systems was neu- oder umgebaut wurde sollte stehts so befüllt werden das NUR die Pumpe Spannung bekommt. Das restliche System sollte hierbei nicht unter Spannung liegen. Denn sollte hierbei was nicht richtig angeschlossen sein oder eines der Anschlüsse oder Adapter doch noch nicht ganz so festgezogen sein und was undicht sein wird die Hardware kein Schaden nehmen solange keine Spannung anliegen wird. Denn nasse Hardware kann problemlos gut getrocknet werden ohne das es ein Schaden nimmt.


Hierzu eignen sich Überbrückungsstecker (24 Pin) um das eigene Netzteil zum einschalten überbrücken zu können oder ein altes Netzteile was auch von extern genutzt werden kann.

Phobya ATX-Überbrückungsstecker (24 Pin) - Schwarz Wasserkühlung Pumpen | Preisvergleich Geizhals Deutschland


Ein Netzteil kann auch einfach mit einem Kabel oder Büroklammer überbrückt werden.

PC Netzteil durch Überbrücken auf Defekte prüfen - Anleitung.


Zusätzlich gibt es noch externe Netzteile wie z.B. von Phobya zu kaufen.

Phobya 34W Netzteil auf 4-Pin Molex ab € 16,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


Hier ist aber Vorsicht geboten, da hier bereits schon Pumpen damit defekt gegangen sind. Mit meiner Aquastream Ultimate läuft es gut, eine DC-LT 2600 hat jedoch nur kurz ein Laut gegeben und war dann tot. Kenne auch einige Berichte von Usern mit einer D5 Pumpe dessen Pumpe mit solch einem Netzteil auch defekt gegangen sind.

Mein Tipp

Lieber ein altes Netzteil nutzen. Wer ein altes Netzteil oder das Netzteil dazu überbrückt sollte aber mindestens ein Lüfter als Verbraucher mit anschließen, da Netzteile ansonsten auch schaden nehmen können. Im allgemeinem kann ich nur davor warnen ein laufendes System zu befüllen, denn so schnell wie was ausläuft kann ein System nicht abgeschaltet werden. Wer es dennoch macht der riskiert im Falle einer Undichtigkeit seine teuere Hardware zu beschädigen.


Zum Thema

Wasserkühlung gefährlich ?? Gefahren und Fehlerquellen.



;acf3: